Unterwegs über Feld und Flur

Umritt in Altishofen. Foto Irene Wanner

Die Umritte in Altishofen, Grosswangen und Ettiswil sind ein altes Brauchtum: Seit über 500 Jahren ziehen zahlreiche Gläubige frühmorgens an Auffahrt über Feld und Wiese, zu Ross und zu Fuss.

Exakt 39 Tage nach Ostersonntag feiern sie die Rückkehr Jesu Christi als Sohn Gottes zu seinem Vater in den Himmel. So auch am vergangenen Donnerstag. Hunderte Gläubige trotzten dem garstigen Wetter. Diakon Kurt Zemp fand bei der Festpredigt bei der Kapelle Stettenbach, Grosswangen, passende Worte: «Es ist immer kälter geworden heute Morgen. Aber in den Herzen wurde es immer wärmer.» Der «Willisauer Bote» war mit Fotografen an den drei Umritten dabei.

Impressionen finden Sie im Willisauer Boten vom Samstag oder in unserer Fotogalerie.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.