Geister, Geld und Gegensätze

Theateraufführung "Im Meischter sini Geischter" der Theaterfründa Gettnau.

Letztes Wochenende luden gleich zwei Theatergruppen zur Premiere ihrer diesjährigen Stücke. Die Theaterfründa Gettnau spielten «Im Meischter sini Geischter», die Landjugend Geiss «Ehefrau wider Willen».
 

Am Samstag führten die Theaterfründa Gettnau das Stück «Im Meischter sini Geischter» von Lukas Bühler ur auf. Es handelt von den Geschwistern Robi und Claire, die sich um das Erbe ihres Onkels Godi streiten, konkret den Lindehof. Derweil haust der Geist von Onkel Godi weiter auf dem Lindehof. Bei einer Geisteraustreibung durch den Geisterjäger Harzenmoser kommt es zum grossen Showdown. Mit viel Humor heben die Theaterfründä Gettnau die Differenzen zwischen der Städterin Claire und dem Bauern Robi hervor.

Die Landjugend Geiss spielte dreimal das Stück «Ehefrau wider Willen» von Peter Hinrichsen. Darin geraten der Rechtsanwalt Maier und der Hauswart Willi Meier in Bedrängnis, da sie all ihr Geld für Alkohol ausgeben. Die Frau des Rechtsanwalts Maier will auf eine Shopping-Tour gehen. Derweil begegnet Hauswart Meier seinem Erbonkel, der bisher seinen Alkoholkonsum finanziert hat, im Glauben er brauche das Geld für Frau und Kind. «Ehefrau wider Willen» ist die 40. Theateraufführung der Landjugend Geiss.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht zum Theater der Theaterfründa Gettnau von Linus Bürgi im Dienstags-Böttu.

Weitere Aufführungsdaten des Theaters "Im Meischter sini Geischter" in der Mehrzweckhalle Kepinhowa: Freitag, 2. März, 20 Uhr; Samstag 3. März, 20 Uhr.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.