Kantonsrat tastet Wahlsystem nicht an

Der Kanton Luzern wählt auch in Zukunft sein Parlament nicht nach dem «doppelten Pukelsheim». Der Kantonsrat hat dieser Idee und weiteren Vorschlägen, wie das Wahlrecht reformiert werden könnte, am Dienstag eine Absage erteilt.

Kantonsrat Mario Cozzio (GLP, Sursee) wollte mit dem "doppelten Pukelsheim" Ungenauigkeiten, die es beim bestehenden Wahlsystem bei der Sitzverteilung gebe, beseitigen.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Böttu» Abonnent!