Deckensanierung im Luzerner Theater abgeschlossen

Am Theater Luzern können die Proben beginnen und die Spielzeit 19/20 beginnt wie geplant am 7. September mit "Der Besuch der alten Dame". Das ist deshalb bemerkenswert, weil Mitte Juni festgestellt wurde, dass sich die Gipsdecke über dem Zuschauerraum vollständig von der Aufhängung gelöst und abgesenkt hatte.
 
Foto Philipp Klemm

Bei einem Kontrollgang hatten sich Verformungen der Zuschauerdecke gezeigt. Betroffen war eine Fläche von 20 bis 25 Quadratmetern. Der Grund für die Malaise waren Materialermüdungen.

Bis am 5. August ist die Decke nun saniert worden, wie das Luzerner Theater am Donnerstag mitteilte. Die Arbeiten haben rund 135'000 Franken gekostet.

Während der Sommerpause wurde die gesamte Decke mit dem Randfries entfernt und eine neue feuerfeste Gipskartondecke eingebaut. Damit sei der Brandschutz nach heutigen Vorgaben gewährleistet.

Die Gipskartondecke schützt die gesamte Konstruktion aus Beton und Stahl. Darüber hinaus sorgt sie für den Schallschutz zwischen dem Zuschauerraum und den darüber liegenden Arbeitsräumen, wie es in der Mitteilung weiter heisst. (sda)

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.