2024 ein Plus von rund 140 Millionen prognostiziert

Der Kanton Luzern hat nach einer ersten Hochrechnung für die Rechnung 2024 ein Plus von 138,4 Millionen Franken prognostiziert. Noch in der Budgetdebatte vom Herbst rechnete er mit einem Minus von 16,2 Millionen Franken.

Grund für das besser erwartete Ergebnis seien deutlich höhere Steuereinnahmen bei den juristischen Personen, wie der Luzerner Regierungsrat am Dienstag mitteilt. Bereits in der Rechnung 2023 sei es zu Mehrerträgen gekommen, welche sich nun als nachhaltig erweisen dürften.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Böttu» Abonnent!