WB-Gspröch

Kantonsrat möchte Verbesserungen bei Rückzonungsstrategie

Der Luzerner Kantonsrat stellt die Rückzonungsstrategie der Regierung nicht in Frage, ist mit dieser aber auch nicht glücklich. Der Regierungsrat sieht Möglichkeiten zur Verbesserung, wie eine Debatte am Dienstag zeigte.

 

In 21 Luzerner Gemeinden müssen rund tausend Grundeigentümer insgesamt 67 Hektaren Bauland auszonen. Dies bewege die Gemüter, sagte Kantonsrat Armin Hartmann (SVP) am Dienstag. Er forderte mit zwei dringlichen Postulaten einen Marschhalt und eine Neubeurteilung.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Böttu» Abonnent!