Sempach als Festort auserkoren

An der Delegiertenversammlung des Zentralschweizerischen Jodlerverbandes (ZSJV) wurde Rückblick auf das Jodlerfest in Schötz gehalten. Der Jodelclub Sempach konnte mit Sempach als Austragungsort für das 65. ZSJV Jodlerfest überzeugen.

Hedwig Graf-Tanner, Hofstatt, und Hermann Schmidiger, Willisau, wurden zu Ehrenveteranen ernannt. Foto Peter Helfenstein

An der 98. ordentlichen Delegiertenversammlung (DV) am letzten Samstag in der Festhalle Willisau konnte der Präsident ZSJV Richard Huwiler 647 Personen, wovon 460 stimmberechtigt waren, begrüssen. 

Nach 1997 wieder in Sempach

In einer hervorragenden, witzigen und originellen Präsentation zeigte OK-Präsident Toni Bussmann auf, dass selbst «Doktor Google» die Gemeinde Sempach als idealen Austragungsort des 65. Zentralschweizerischen Jodlerfests 2022 bezeichnet. Mit Andermatt wird das Fest 2021 nach 30 Jahren wieder in einem Bergdorf stattfinden. 

Für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt

An der DV gab es eine lange Traktandenliste. Unter anderem hat der Schötzer OK-Präsident, Urs Kneubühler, Rückblick gehalten. Schötz bekam vom Präsidenten ZSJV, Richard Huwiler, viel Lorbeeren. Dieser dankte dem Schötzer OK und beschenkte alle mit einer Mini-Verbandsfahne.

Die Willisauer Stadtratspräsidentin Erni Bieri hiess die Delegierten und Gäste im Namen des Stadtrates und damit stellvertretend für die ganze Bevölkerung im schmucken Landstädtchen Willisau herzlich willkommen. Die Kantonsratspräsidentin Hildegard Meier-Schöpfer überbrachte die besten Grüsse des Kantonsparlaments und der ganzen Regierung des Kantons Luzern. 

Beim Apéro im geheizten Zelt vor der Festhalle wurde nicht nur getrunken, nein, immer wieder wurde auch gejodelt. Nach dem Nachtessen fanden die Ehrungen statt. Aus der Region wurden Hedwig Graf-Tanner, Hofstatt, und Hermann Schmidiger, Willisau, für ihre 50-jährige Mitgliedschaft beim ZSJV geehrt. Aufgelockert wurden die Ehrungen mit Gesangsblöcken, die von verschiedenen Jodlerklubs bestritten wurden. 

Für die Organisation der DV zeichneten der Jodlerklub Heimelig, Willisau, der Jodlerklub Maiglöggli, Willisau, und die Jodufroue Willisau. Das OK präsidierte Stephan Meier. 

Ein ausführlicher Bericht von Peter Helfenstein über die Delegiertenversammlung erscheint in der WB-Dienstagsausgabe.

 

 

 

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.