Ufhusen

Einsatz für ein menschenwürdiges Leben

Aufgewachsen in Ufhusen, hat die 76-jährige Baldegger Schwester Monika-Pia den grös­seren Teil ihres Lebens in Papua-Neuguinea verbracht. Dahin wird sie im Oktober nach ihrem Heimaturlaub…

Holzwunderweg geschaffen und eingeweiht

Die Gemeinde ist seit dem vergangenen Wochenende um eine Attraktion reicher – konnte doch die Einweihung des neu geschaffenen Holzwunderweges gefeiert werden. Gemeinderätin Chantal Filliger…

Idee des neuen Dorfkerns findet Anklang

Über 40 Prozent aller Ufhuser Haushaltungen hat an der Umfrage teilgenommen. Die Mehrheit unterstützt die Idee eines Dorfkerns, in welchem alle wichtigsten Nutzungen vereint sind. Sie…

Deponie-Entschädigung nicht preisgegeben

Am Montag wurde die Ufhuser Bevölkerung online darüber informiert, wer, was, wie viel und warum auf 17 Hektaren im Gebiet Engelprächtigen deponieren will. Weiterhin nicht öffentlich ist…

Gross-Deponie: Das Vorprojekt liegt vor

24 Fussballfelder gross soll sie werden, die Deponie für Aushub- und Ausbruchmaterial im Gebiet Engelprächtigen. Jetzt liegt das Vorprojekt vor. Dieses wird den Ufhusern am 22. Februar…

Fridli-Buecher-Halle wird saniert

Die Gemeindeversammlung Ufhusen sprach einen Sonderkredit zur Sanierung der Fassade der Fridli-Buecher-Halle und genehmigte das Budget. Dieses weist einen  geringen Aufwandüberschuss aus.

Von Grünen Zebras und Skudden-Schafen

Ob bei den Tomaten im Garten oder den Schafen auf der Weide: Nadja Kalmbach mag es ursprünglich. Aufgewachsen in der Stadt, lebt sie heute im Grünen ihre Leidenschaft.

Samariterin an vorderster Front

Die Samaritervereine des Kantons wurden um Unterstützung im Luzerner Kantonsspital angefragt. Die Ufhuserin Josy Filliger hat sich freiwillig zum Einsatz gemeldet. Wieso?

RSS feed for Ufhusen