Die Steinbock-Skulptur bleibt im Dorf

Die Chrüter-Zonft sorgte einmal mehr für fasnächtliches Spektakel. Im Mittelpunkt standen die Versteigerungen eines geschnitzten Steinbockes und einer Tanne. Am Abend gab es am «Chrüter-Zonft-Grätsch» viel zu Lachen.

Ober-Chrüter Hans Lustenberger zieht mit seinem Einachser die 24 Meter lange Tanne durchs Dorf. Foto Peter Helfenstein

Am Samstagnachmittag zogen die legendären Einachser-Fahrzeuge der Chrüter-Zonft von der Hintersagi übers Opfersei bis zum südlichen Dorfeingang. Nebst der Steinbock-Skulptur und der Tanne zogen die Einachser den Hunger- und Durstwagen, das Schiisshüsli sowie den Blasmusikantenwagen. Am Schluss des Zuges folgte die Martini-Bar auf Rollen. Ab Dorfeingang führte die einheimische Guuggenmusik Änzischränzer den Umzug an, am Schluss marschierten die Truubechränzer aus Aarburg. Den Zuschauern am Strassenrand wurden eine einfache Verpflegung und chrütermässige Getränke angeboten. Auf dem Gemeindehausplatz unterhielten die beiden Guuggenmusigen die Besucher mit kakofonen Tönen und choreografischen Einlagen. Das Publikum konnte Kettensägenschnitzer Bruno Erni aus Zell zuschauen, wie er der Steinbock-Skulptur den letzten Schliff verpasste. Bei Isidor Kunz brätelten Kinder am offenen Feuer einen Cervelat. Auktionator Stefan Schärli versteigerte den Steinbock für 2‘000 Franken an den einheimischen Franz Kurmann. Die von der Feuerwehr Opfersei gespendete 24 Meter lange Tanne ersteigerten zehn Mitglieder der Guuggenmusik Änzischränzer für genau 1‘000 Franken. Ab 20 Uhr gab es im Chrüter-Chrüz und in der Alphütte Schnitzelbänke und Musik zu hören.

Peter Helfenstein

Auktionator Stefan Schärli versteigerte den prächtigen Steinbock sehr erfolgreich.
Chrüter-Zönfter geniessen die traumhafte Abendstimmung.
Kettensägenschnitzer Bruno Erni verpasst dem Steinbock den letzten Schliff.

Neuen Kommentar schreiben

Hans Kurmann

Di 25.02.2020 - 12:12

Das Tannenschleifen fasziniert mich schon lange. Leider habe ich keine Ahnung woher der Brauch kommt und was dahinter steckt. Könnte der WB da einmal ein bisschen forschen? Ich habe alte Photos (wahrscheinlich 40er oder 50er Jahre) die ich nicht einordnen kann. Herzlichen Dank
Hans Kurmann

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.