Artenvielfalt der Rot entdecken

Am Sonntag wird der neue Gewässererlebnislehrpfad im Naturschutzgebiet Buchwald eröffnet. Dieser lädt Jung und Alt zu einer Entdeckungsreise entlang der Rot ein.

Am Gewässererlebnislehrpfad. Foto Norbert Bossart

Selber mit Schaufeln und Steinen ein Bächlein gestalten; dem Plätschern des Wassers lauschen; sich auf die Suche nach Larven machen oder via Rutschbahn Steine und Kies ins Bachbett rollen lassen: All dies und noch viel mehr ermöglicht der neue Gewässererlebnispfad im Naturschutzgebiet Buchwald in Ettiswil. Auf einer Länge von 300 Metern und an zehn Posten werden «bewusst Kopf, Hand und Herz der Besucher angesprochen», sagt Stefanie Pfefferli, Leiterin des Naturlehrgebiets.

Gelungene Revitalisierung

Am Sonntagnachmittag, ab 14 Uhr, findet die Eröffnung des Gewässererlebnispfads statt. Dieser ist in den vergangenen Monaten entstanden und soll auf die gelungene Revitalisierung der Rot hinweisen. «Mit kleinen Massnahmen wurde viel erreicht», berichtet Thomas Stirnimann, stellvertretender Leiter der Abteilung Natur, Jagd und Fischerei bei der kantonalen Dienststelle Landwirtschaft und Wald (lawa). Revitalisierungen von verbauten Gewässern wirken sich nicht zuletzt positiv auf die Artenvielfalt aus.

Mehr im WB vom Freitag.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.