Gemeinsamer Wahlvorschlag von CVP und FDP

Der 36-jährige Pascal Muff (CVP) wird als neues Mitglied für den Gemeinderat Egolzwil vorgeschlagen, wie die Parteileitungen der CVP und der FDP Egolzwil in einer gemeinsamen Pressemitteilung festhalten. Für den Rest der laufenden Legislatur 2016 bis 2020 als Gemeindepräsident stelle sich zudem Vizepräsident Roland Wermelinger (FDP) zur Verfügung. "Beide Kandidaten bieten gute Gewähr für eine kooperative behördliche Zusammenarbeit", heisst es im Schreiben weiter. Die Ersatzwahl ist nötig wegen der Demission des bisherigen Gemeindepräsidenten Urs Hodel per 31. März 2019.

Pascal Muff, Gemeinderatskandidat in Egolzwil. Foto zvg

Pascal Muff ist in Egolzwil aufgewachsen und ist mit seiner Frau Nicole Muff-Zimmermann und zwei vorschulpflichtigen Kindern wohnhaft im Dorf 23. Nach verschiedenen Berufserfahrungen und Weiterbildungen vor allem in Finanzangelegenheiten ist er seit 2014 bei der kantonalen Dienststelle Steuern als Einschätzungsexperte für juristische Personen tätig. Seit 2016 amtet er zudem als Mitglied und Präsident der Rechnungskommission Egolzwil. Er verfügt dadurch bereits über breite Kenntnis behördlicher Angelegenheiten. Mit dem neuen HRM 2 (Harmonisiertes Rechnungsmodell, obligatorisch ab 2019) konnte er sich zudem bei der Budgetierung 2018/19 bereits vertieft befassen. "Mit seinen Kompetenzen entspricht Pascal Muff in idealer Weise dem Anforderungsprofil für diese behördlichen Aufgaben", halten die Parteileitungen von CVP und FDP fest. Die beiden Parteileitungen hätten Verständnis für Muffs private und berufliche Situation. "Sie haben gegenseitig vereinbart, dass Pascal Muff sich vorerst als Gemeinderat und erst ab Legislatur 2020 als Gemeindepräsident zur Wahl stellt." Bei einer Wahl könne der Kandidat je nach Ratspensum bei der kantonalen Steuerverwaltung seine Arbeitszeit reduzieren.

Die Vorstände von CVP und FDP danken gleichzeitig Roland Wermelinger für die Bereitschaft, bis 31. August 2020 als Gemeindepräsident zu kandidieren.

Die offiziellen Nominationen erfolgen an den CVP- und FDP-Parteiversammlungen (je am Dienstag 15. Januar 2019). Die beiden Ortsparteien streben einen gemeinsamen Wahlvorschlag und eine Stille Wahl vom 10. März 2019 (Eingabefrist 21. Januar 2019) an.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.