Im Wilden Westen - die WB-Sommerserie 2020

Das Ende einer kleinen aber grossen Wehr

An der letzten Agathafeier der eigenständigen Feuerwehr Ebersecken wurde für das unfallfreie Jahr gedankt. Nach 740 Jahren Dienst ist das durch die Fusion mit Altishofen das Ende von einer der kleinsten Wehren im Kanton, welche jedoch letztes Jahr an der Delegiertenversammlung nochmals gross auftrumpfte.

St. Katharina wurde von der Feuerwehr Ebersecken die Agathafeier eröffnet. Diakon Roger Seuret traf mit seinen Worten direkt in die Herzen der anwesenden Feuerwehrmannen. Musikalisch sehr schön umrahmt wurde der Gottesdienst vom Feuerwehrchörli Nebikon.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Böttu» Abonnent!