Ein Minus, ein altes und ein neues Gesicht

Caroline Farner (Mitglied) und Reto Studer (Präsident) wurden in die Bildungskommission gewählt. Foto Pascal Vogel

Die Laufende Rechnung der Gemeinde Wikon schliesst bei einem Aufwand von knapp 7,2 Millionen Franken mit einem Mehraufwand von rund 875'000 Franken. Budgetiert war ein Minus von knapp 900'000 Franken. Ein Ergebnis, das an der Gemeindeversammlung vom Donnerstagabend rege diskutiert wurde. Weniger Anlass zu Diskussionen gab es bei den Ersatzwahlen in der Bildungskommission.

Ersatzwahlen Bildungskommission
In der Kampfwahl um das Präsidium in der Bildungskommission setzte sich Reto Studer klar gegen seine Herausforderin Nadine Bachmann durch. Er erreichte mit 81 Stimmen bereits im ersten Wahlgang das absolute Mehr. Da Studer als Vizepräsident bereits in der Bildungskommission vertreten ist, muss sein Posten neu besetzt werden. Mit 62 Stimmen setzte sich dabei Caroline Farner gegen Nadine Bachmann durch. 

Laufende Rechnung 2016
Zum besseren Ergebnis beigetragen haben höhere Steuereinnahmen, ein Buchgewinn aus dem Verkauf eines Grundstücks sowie Mehreinnahmen durch die Vermietung der Liegenschaft Käppelimatte 4.

Trotz des um rund 25'000 Franken besseren Ergebnisses gab es an der Gemeindeversammlung auch kritische Stimmen. "Der Gemeinderat spricht von einer Punktlandung. Man könnte auch sagen es ist eine schlechte Rechnung", meinte ein Votant. In die gleiche Kerbe schlug eine andere Votantin, die meinte, das Defizit von 875'000 Franken sei enorm hoch, sie erkenne keine Vorwärtsstrategie.

Was Gemeindepräsident René Wiederkehr zu den Wortmeldungen sagte und was an der Gemeindeversammlung sonst noch zu reden gab, lesen Sie in der WB-Ausgabe vom Dienstag.

Neuen Kommentar schreiben

Errwin (nicht überprüft)

Fr 19.05.2017 - 11:59

Schade das ihr nichts dazu geschrieben wird das die Baukommission nicht für den Verkauf der Spychermatte ist. Über welche wir am Sonntag abstimmen dürfen.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.