Künftige Schnitzelbänkler zum Seminar geladen

Das Schnitzelbank-Gruppen-Sterben thematisierten die Ploudertäsche an der letzten Fasnacht. Foto zvg

An der Beizenfasnacht werden die Schnitzelbank-Gruppen immer rahrer«Zeit, etwas dagegen zu unternehmen», sagten sich die Ploudertäsche. Dominik Kneubühler, Marc «Gerry» Gerhard und Ueli Zemp schreiten zur Tat, organisieren am kommenden Donnerstag ein Seminar für potenzielle Värslibrönzler und Värslisängerinnen.

Zusammen mit zwei ehemaligen, erfahrenen Schnitzelbänklern haben die Ploudertäsche ein interessantes Programm mit vielen Tipps und Informationen rund ums Schnitzelbanksingen zusammengestellt. Zum Schnitzelbankseminar gehört der Austausch unter den Teilnehmenden dazu. «Vielleicht finden Interessierte an diesem Seminarabend noch das fehlende musikalische Talent, den Maler für die ‹Höuge»› oder die kräftige Stimme für den Gesang der Gruppe», sagt Ueli Zemp. Eingeladen zu diesem Abend sind interessierte zukünftige Schnitzelbänkler, welche die Tradition des Schnitzelbanksingens weiterführen wollen und eine unvergessliche Beizenfasnacht 2016 aktiv mitgestalten.

Schnitzelbank-Seminar: Donnerstag, 3. September, 20 Uhr, Hotel Sonne, Reiden. Anmeldungen an uzemp@gmx.net oder spontan.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.