Hohes Defizit durchgewunken

Die 92 Anwesenden in der Mülimatthalle sagten einstimmig Ja zum Voranschlag 2018 mit einem Minus von einer knappen Million und einem gleichbleibenden Steuerfuss von 1,95 Einheiten. Auch das Kurtaxen- und Beherbergungsreglement wurde angenommen. 

Weder das Budget 2018 mit einem Minus von 988'000 Franken und einer Nettoinvestitionszunahme von 871'000 Franken, noch die Einführung einer Beherbergungsabgabe gaben am Mittwochabend Anlass zu Diskussionen.

Weiter informierte der Gemeinderat über den aktuellen Stand bei den Projekten "Murhof" und "Dorfchärn" sowie über den Zeitplan der Gemeindeinitiative zur Standortwahl des Alterszentrums. Momentan erarbeiten die Projektgruppen ein Konzept für beide Standorte, im November 2018 soll an der Urne entschieden werden, wo das Alterszentrum zu stehen kommt.

Zum Schluss richtete Regierungspräsident Guido Graf einige Worte an die Versammlung und gewährte den Anwesenden einen Einblick in sein Tätigkeitsfeld. In seiner Ansprache hob er die gute Gesundheitsversorgung und das funktionierende Schulsystem hervor und meinte: "Uns geht es gut".

Mehr zur Versammlung in der WB-Ausgabe vom Freitag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.