"Hemmigslos liebä" im funkelnden Lichtermeer

Am Freitag und Samstag feierte der Chor Live in Church sein 20-jähriges Bestehen. Von Shakira, über Lady Gaga bis hin zu Robbie Williams und vielen weiteren Stars war an diesem Geburtstagsfest alles zu finden.

Sie haben sich herausgepützelt, die Sängerinnen und Sänger von Live in Church. In schwarz-goldener Aufmachung traten sie auf ihre Konzertbühne. Sie gaben Hitparadenhits aus den vergangenen zwanzig Jahren zum Besten. So etwa «Hemmiglos liebä», Waka Waka» oder «Heaven». Das Publikum war begeistert, forderte Zugabe um Zugabe.

Nicht nur der Verein, sondern auch Chorleiter Matthias Arn darf ein Jubiläum feiern: Vor 10 Jahren setzte er sich zwischen vielen Anwärtern als Dirigent durch und war für den Chor wie ein Sechser im Lotto. Eine Liste, durch den Chor erstellt, beschreibe ihn treffend: Überaus humorvoll sei er, aber auch sympathisch und sehr kompetent. Man wage auch zu sagen, «Mat» sei "heimlifeiss" oder gar wie eine Peperoncini. Für 10 Jahre Chorleitung gab es eine goldige Harasse, die gefüllt war mit Geschenken der rund 55 Mitglieder. «Wow», sagte der Dirigent. Es scheint, als wäre Mat an diesem Abend zum ersten Mal etwas sprachlos, obwohl er doch das Sagen hätte.

Wer dieses Jubiläumskonzert verpasst hat oder von den professionell dargebotenen Liedern nicht genug kriegen konnte, der hat Glück: Am Sonntag verewigten die Sängerinnen und Sänger ihre Songs nämlich auf einer CD.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.