Teamplayer an der Spitze der Gemeinde

Reto Steinmann strahlt Zuversicht aus: Seit drei Wochen weilt er in seinem neuen Amt als Gemeindepräsident. Foto Pascal Vogel

Reto Steinmann waltet seit drei Wochen in seinem neuen Amt als Gemeindepräsident. Der WB stellt den Mann vor, der lieber Arbeit als Renommee hat und sich für den Zusammenhalt innerhalb der Gemeinde stark macht.

Vom politisch unbeschriebenen Blatt zum Gemeindepräsidenten, wie die Jungfrau zum Kind. Nach elf Jahren unter der Führung von Kurt Kumschick hat nun Reto Steinmann die Fäden der Gemeinde Nebikon in der Hand. In der WB-Ausgabe vom Freitag spricht der 41-Jährige über seine Ziele als Gemeindepräsident, die Vorteile seiner politischen Unerfahrenheit und den Respekt vor gewissen Aufgaben.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.