Mit 70 Jahren noch jung und dynamisch

Der Vorstand der Volkshochschule mit ehemaligen Präsidenten. Foto Albert Zibung

Gleich doppelten Grund zum Feiern hatte die Volkshochschule am letzten Freitag: Vor 70 Jahren begann ihr erfolgreiches Wirken und seit 30 Jahren hat das Kerzenziehen im November einen festen Platz in ihrem Programm.

«Zum kleinen und feinen Jubiläumsfest» in der «Moschti» geladen waren alle ehemaligen und heute aktiv Mitarbeitenden der Volkshochschule. Das Eventlokal «Moschti» passe gut zur Volkshochschule, sagte Päsidentin Katharina Jost in ihrer Begrüssung. Wie die «Moschti», so sei auch die Volkshochschule die meiste Zeit des Jahres im Untergrund. «Die Volkshochschule ist wie ein verborgener Schatz, der ab und zu mit Leuchtspritzern an die Oberfläche tritt.»

Mehr zur Volkshochschule in der WB-Ausgabe vom Dienstag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.