Schlange stehen für Kunz

Kunz und sein Mitmusiker Edis spielten vor restlos ausverkauftem Haus. Foto Sonja Grob

Zu Gross der Andrang, zu klein das «Fluematt»-Café. Doch auf die Musik von Kunz musste am Sonntagnachmittag trotzdem niemand ganz verzichten.

Lange vor der Türöffnung hatte sich bereits eine lange Schlange Menschen gebildet, die sich auf das Konzert von Kunz freuten. Nicht alle zählten zu den Glücklichen, die Einlass fanden. Doch für diejenigen, welche draussen bleiben mussten, machte Kunz ein kleines Extrakonzert.

Den Bericht zum Konzert lesen Sie in der Printausgabe des "Willisauer Bote" vom Dienstag.

 

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.