Galliker hat Weltrekord auf dem Dach

Ein Industrie­gebäude, welches durch Solar­strom mit Energie versorgt wird und gleichzeitig 148 Elektroautos in Fahrt bringt: Dies bedeutet Weltrekord. Für diesen Titel können die Galliker AG und die CKW in der Kategorie «Plus-Energie-Bauten» heute Freitag in Genf den Schweizer Solarpreis 2017 in Empfang nehmen.

 

Kaum sichtbar ist das sonnenbetriebene  Kraftwerk auf dem Dach des 2016 in Betrieb genommenen «Galliker Car Terminal» an der Kantonsstrasse. 4000 Quadratmeter ebene Nutzfläche, die für gehörig Power sorgt. Jährlich 520 800 Kilowattstunden Energie produziert sie – viel mehr als im mehrstöckigen Gebäude benötigt wird. 66 Prozent beträgt der Überschuss, der ins Netz der CKW eingespiesen wird. Damit können 148 Elektroautos jährlich 12 000 Kilometer CO2-neutral fahren. «Der Galliker Plus-Energie-Bau (PEB) ist mit diesen Werten wortwörtlich Weltklasse», sagt Gallus Cadonau, Geschäftsführer der Solar Agentur Schweiz. Ein Prädikat, welches das Altishofer Familienunternehmen zu den Gewinnern des nationalen Solarpreises macht.

Mehr dazu lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des "Willisauer Bote". 

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.