Mathias Frank Etappen-Elfter

Mathias Frank (vorne) gehörte auf der 17. Etappe zu den Aktivsten. Foto Screenshot SRF

Radprofi Mathias Frank hat die 17. Etappe der diesjährigen Tour de France auf Rang elf beendet. Gewonnen wurde das anspruchsvolle Teilstück zwischen La Mure und Serre Chevalier vom Slowenen Primoz Roglic.

Mathias Frank gehörte auf der 17. Etappe der Tour de France zu einer vielköpfigen Fluchtgruppe. Als sich diese im letzten Anstieg des Tages zum Col de Galibier auflöste, hielt sich der 30-Jährige gut und gehörte zunächst zu den vier Verfolgern des späteren Etappensiegers Primoz Roglic. Kurz vor der Passhöhe wurde Frank von den Gesamtklassementsersten eingeholt und wurde mit 1:44 Minuten Rückstand auf Roglic Elfter. 

Franks Teamcaptain Romain Bardet konnte Leader Chris Froome nicht entscheidend attackieren und verbleibt auf Gesamtrang drei.

Am Donnerstag steht eine weitere schwierige Alpenetappe mit der Bergankunft auf dem Col d'Izoard auf dem Programm.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.