Mathias Franks neue Tour-Rolle

Mathias Frank an der Spitze des Feldes bei der Tempoarbeit. Foto Elisa Haumesser

Der Roggliswiler Mathias Frank startet am Samstag bereits zum fünften Mal bei der Tour de France. Nach drei Starts in Folge als Captain des Schweizer IAM Cycling Teams ist für den 30-Jährigen die Gesamtwertung in diesem Jahr kein Thema.

Insgesamt 3540 Kilometer spulen die Fahrer während der 104. Tour de France ab. Mit dabei ist einmal mehr der Roggliswiler Mathias Frank – wenn auch in einer etwas anderen Rolle als bisher. Als Edelhelfer von Captain Romain Bardet verrichtet er wichtige Teamarbeit. Der Franzose wurde 2016 Gesamtzweiter, entsprechend gross sind die Hoffnungen.

Beim Einzelzeitfahren am Samstag über 14 Kilometer wird die Tour lanciert. Für Frank gilt es erst am nächsten Mittwoch richtig ernst, wenn er seine Kletter- und Helferqualitäten bei der ersten grossen Bergankunft in La Planche des Belles Filles unter Beweis stellen muss.

Mehr zum Tour-Start und ein Rückblick auf die Schweizer Meisterschaften in der WB-Ausgabe vom Freitag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.