Kein Exploit an der Cross-EM

Yvonne Kägi, Simon Schüpbach und Flavia Stutz (von links) konnten in Chia nicht über sich hinauswachsen. Foto Dominik Lötscher

Flavia Stutz, Yvonne Kägi und Simon Schüpbach haben an der Cross-EM auf Sardinien einen Exploit verpasst. Das Trio der LR Gettnau belegte die Ränge 37 (Flavia Stutz), 66 (Yvonne Kägi) und 74 (Simon Schüpbach).

Die Rennen im Rahmen der Cross-EM in Chia auf Sardinien wurden bei frühlingshaften Temperaturen und auf einer extrem schnellen Strecke ausgetragen. Als erster des Trios der LR Gettnau stand Simon Schüpbach am Start. Für ihn war es, wie für Yvonne Kägi, die Premiere auf internationalen Parkett. Schüpbach teilte sich das Rennen sehr gut ein, konnte in der Schlussphase noch einige Athleten, darunter den Nationalmannschaftskollegen Yan Volery, überholen und wurde schliesslich 74.

Für Flavia Stutz lief es bei ihrer dritten Teilnahme an einer Cross-EM (erstmals in der Kategorie U23) nicht wunschgemäss. Nach einem (zu) schnellen Start musste sie auf der Schlussrunde etwas büssen und wurde schliesslich 37.

Im Eliterennen der Frauen schliesslich kam die Ebikerin Yvonne Kägi als 66. ins Ziel.

Mehr zu den EM-Einsätzen des Trios der LR Gettnau im WB vom Dienstag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.