Meierskappel: Einfamilienhaus brannte

Foto LuPol

Am Mittwochabend kam es in einem Einfamilienhaus in Meierskappel zu einem Brand. Die zwei betagten Bewohner wurden verletzt. Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Wie die Luzerner Polizei mitteilt, wurde ihr um 19.15 Uhr gemeldet, dass in Meierskappel in einem Einfamilienhaus ein Brand ausgebrochen sei. Die 78-jährige Bewohnerin konnte sich und zwei Hunde selbstständig in Sicherheit bringen und Hilfe organisieren. Durch einen Nachbar konnte der 87-jährige Mann ebenfalls aus dem Haus geborgen werden.

Beide Bewohner erlitten Verletzungen und wurden durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Die beiden Hunde wurden ebenfalls in ärztliche Behandlung gebracht.

Der entstandene Sachschaden kann zurzeit nicht beziffert werden. Dieser dürfte laut Polizei jedoch gross sein.

Im Einsatz standen insgesamt rund 75 Angehörige der Feuerwehren Meierskappel, Risch (ZG) und Küssnacht (SZ).

Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Branddetektive der Luzerner Polizei.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.