Nationalrat Louis Schelbert tritt zurück

Foto zvg
Der grüne Luzerner Nationalrat Louis Schelbert tritt in der kommenden Märzsession nach 12-jähriger Amtszeit zurück. Nachfolger wird Kantonsrat Michael Töngi.

 

Mit dem Überschreiten des 65. Altersjahrs habe sich Schelbert für den Rücktritt entschieden, teilten die Grünen des Kantons Luzern am Freitag mit. Der ehemalige Journalist und Gewerkschafter ist unter anderem Mitglied der Kommission für Wirtschaft und Abgaben (WAK) und amtet als Präsident der Wohnbaugenossenschaften Schweiz.

In ihrer Mitteilung würdigt die Partei Schelberts Einsatz für eine soziale Wirtschafts- und Steuerpolitik, die die Interessen der Arbeitnehmenden ins Zentrum rücke. Zudem trete er als Präsident von Arbeitsintegration Schweiz engagiert für die berufliche und soziale Eingliederung der Menschen ein.

Für Schelbert rückt in der dritten Woche der Frühlingssession der Krienser Michael Töngi in der grossen Kammer nach. Der 50-Jährige Kantonsrat ist Generalsekretär des Schweizerischen Mieterinnen- und Mieterverbands und präsidiert den Verkehrs-Club (VCS) des Kantons Luzern.

 
Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.