2017 gibt's wenig, dafür guten Wein

Foto Staatskanzlei

Die Traubenernte im Kanton Luzern ist so gering ausgefallen wie seit dreissig Jahren nicht mehr. Grund dafür ist der Frost Ende April. Nicht geschadet hat dieser hingegen der Qualität des Weins: Diese schneidet überdurchschnittlich gut ab.

 

Die Luzerner Winzerinnen und Winzer hätten ein unvergessliches Weinjahr hinter sich, teilte die Luzerner Dienststelle Landwirtschaft und Wald am Donnerstag mit. Ein früher Austrieb sei durch die Frostnacht vom 20. April abrupt gestoppt worden: 90 Prozent der jungen Triebe erfroren.

Menr im WB vom Samstag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.