Bundesrat als Publikumsmagnet

Bundesrat Alain Berset warb am Dienstag in Sempach für "seine" Altersreform. Foto Monika Wüest

Die Politprominenz auf der Bühne stritt engagiert, das Publikum kam zahlreich. Die Veranstaltung der AWG Kanton Luzern vom Dienstagabend in Sempach zeigte: Bei der Volksabstimmung zur «Altersreform 2020» geht es um viel.

Der Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Gesellschaft (AWG) Kanton Luzern war es gelungen, für ihren Anlass zur Altersreform 2020 hochkarätige Politiker zu gewinnen. Das Referat hielt kein Geringerer als der für die Vorlage zuständige Bundesrat Alain Berset. Im anschliessenden Podium debattierten die Nationalräte Hans-Ulrich Bigler (FDP, Zürich) und Albert Rösti (SVP, Bern) auf der einen, die Ständeräte Konrad Graber (CVP, Luzern) und Paul Rechsteiner (SP, St. Gallen) auf der anderen Seite.

Mehr dazu lesen Sie im WB vom Freitag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.