Volksschulen starten mit dem Lehrplan 21

Foto zvg

Für rund 77'500 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene beginnt in diesen Tagen wieder der Schul-Alltag. Beim traditionellen Mediengespräch zum Schulstart hat Bildungs- und Kulturdirektor Reto Wyss in Hildisrieden über aktuelle Entwicklungen auf allen Stufen der Luzerner Schulen informiert.

Die Luzerner Primarschulen starten dieses Jahr mit dem Lehrplan 21. «Dank der frühzeitigen Entscheidung für die Einführung und die umfassenden Weiterbildungskurse für die Lehrpersonen sind wir startklar für den neuen Lehrplan», zeigte sich Bildungs- und Kulturdirektor Reto Wyss am Mediengespräch zum Schulstart an der Schule Hildisrieden zufrieden. Die entsprechenden Wochenstundentafeln wurden angepasst und in den nächsten zwei Jahren werden auch die Sekundarlehrpersonen ausgebildet, damit die Umsetzung des Lehrplans 21 ab 2019/20 auch an der Oberstufe weitergeführt werden kann. Für die Luzerner Schülerinnen und Schüler ändert sich mit dem neuen Lehrplan nicht sehr viel: «Aspekte des kompetenzorientierten Unterrichts werden an unseren Schulen seit rund zehn Jahren praktiziert», erläuterte Wyss.

Menr im WB vom Dienstag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.