Gesetz für sparsamere Energienutzung

Foto Staatskanzlei

Im Kanton Luzern sollen vermehrt erneuerbare Energien und engergieeffiziente Technologien zum Einsatz kommen. Der Regierungsrat hat deswegen das Energiegesetz von 1989 totalrevidiert. Die Volksinitiative "Energiezukunft Luzern" der GLP lehnt er ab.

 

Das heutige Energiegesetz könne mit dem technischen Fortschritt und den gesetzlichen Entwicklungen auf nationaler und interkantonaler Ebene nicht mehr mithalten, teilte der Regierungsrat am Montag mit. Das neue Gesetz setze zentrale Vorschriften des 2007 revidierten Bundesgesetzes um und sei auch mit der von den Stimmberechtigten im Mai 2017 gutgeheissenen Energiestrategie 2050 vereinbar.

Ziel des Gesetzes sei es, den Energieverbrauch zu senken und den Energieeinsatz wirtschaftlicher und wirkungsvoller zu machen, schreibt der Regierungsrat in seiner Botschaft an das Parlament. Die vorgesehenen ökologischen Massnahmen seien auch wirtschaftlich sinnvoll.

Mehr im WB vom Dienstag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.