Drei Kinder nach heftigem Gewitter verletzt

Foto pixelio.de

Am Mittwochabend hat sich unter anderem über Luzern und Teilen des Kantons Schwyz ein heftiges Gewitter entladen. In Luzern gerieten einige Personen in Seenot, und beim Lido wurden drei Kinder von einem umstürzenden Baum leicht verletzt.

Sie wurden ins Spital gebracht. Das Gewitter zog vom Pilatus her über die Stadt und Agglomeration von Luzern. Zwischen 17.45 und 19.15 Uhr registrierte die Einsatzleistung 44 Meldungen, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte. Gemeldet wurden vor allem umgestürzte Bäume sowie Bauabschrankungen und Gegenstände, welche Strassen versperrten.

Zudem riss der Sturm auf dem Vierwaldstättersee mehrere Boote los. Einige Personen gerieten in Seenot, die Wasserpolizei brachte die Bootsbesatzungen aber in Sicherheit und sicherte losgerissene, gekenterte und gesunkene Schiffe. Die Besatzung eines Kursschiffes nahm drei Personen in Seenot unverletzt auf und brachte sie an Land.

Die Schadenhöhe kann laut Luzerner Polizei noch nicht abgeschätzt werden.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.