Regierung will Projekt Spange Nord vorantreiben

Foto Staatskanzlei

Die Luzerner Regierung will das Projekt Spange Nord vorantreiben. Sie beantragt dem Parlament, für die Planung der Entlastungsstrasse einen Sonderkredit von 6,5 Millionen Franken zu bewilligen. Die kritische Haltung der Stadt stellt sie aber noch immer vor Herausforderungen.
 

Für die Luzerner Regierung ist klar: Das Projekt Spange Nord ist zusammen mit dem Nationalstrassenprojekt Bypass Luzern "ein Schlüsselprojekt des Kantons" zur Bewältigung der Mobilitätsherausforderungen im Raum Luzern

Rund 95'000 Fahrzeuge passierten täglich den Reussporttunnel, bis 2020 würden es 100'000, bis 2030 über 110'00 Fahrzeuge sein, wie die Regierung in der am Mittwoch vorgestellten Botschaft schreibt, die sie dem Parlament vorlegt. Darin beantragt sie einen Sonderkredit von 6,5 Millionen Franken, um das Projekt Spange Nord vorantreiben zu können.

Mehr im WB vom Freitag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.