333 Mio. Franken in Campus Horw investieren

Foto HSLU

Der Hochschulstandort Horw soll für 333 Millionen Franken ausgebaut werden. Unter anderem will die Regierung dort auch die verschiedenen Standorte der PH Luzern zusammenziehen. Die Finanzierung soll über eine kantonseigene Immobilien AG sichergestellt werden.

 

Die Realisierung solle ab 2020 in Etappen erfolgen, ohne aufwendige Provisorien auskommen und bis 2026 abgeschlossen sein, teilte die Staatskanzlei am Donnerstag mit.

Das Vorhaben umfasst neben der Umsiedlung der Pädagogischen Hochschule Luzern (PH Luzern) nach Horw auch die Sanierung und Erweiterung der Abteilung Technik und Architektur am heutigen Standort in Horw.

Mehr im WB vom Freitag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.