Kapitel Dorfgeschichte ausgegraben

Die Kantonsarchäologie informierte am Mittwoch zu den Grabungen bei der einstigen Metzgerei. Mit den gefundenen Resten der Johanneskapelle und zahlreichen Gräbern wurden wertvolle mittelalterliche Funde entdeckt.
 

Im Zuge der Abbrucharbeiten der Dorfmetzgerei und des Schlachthauses sind archäologische Grabungen im Gang. Dabei stiess die Crew der Kantons­ärchologie neben Skeletten wider Erwarten auch auf die Überreste der Kapelle St. Johannes. Mit den bis Mitte Januar andauernden Rettungsgrabungen bietet sich die einzigartige Gelegenheit, mehr über die Geschichte von Schötz zu erfahren.

Lesen Sie mehr zu den Funden in der WB-Freitagsausgabe.

Hinweis: «Tag der offenen Grabung»: Es besteht die Möglichkeit, die archäologische Ausgrabung in Schötz im Rahmen eines Tages der offenen Grabung zu besichtigen: am Samstag, 16. Dezember, von 10 bis 16 Uhr.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.