Das "Ja" zur Steuersenkung

Einladung zur Gemeindeversammlung. Foto som

Seit drei Jahren beträgt der Steuerfuss in Menznau 2,6 Einheiten. An der Gemeindeversammlung vom Donnerstagabend sagten die Stimmberechtigten einstimmig „Ja“ zu einer Steuerfusssenkung auf 2,3 Einheiten im Jahr 2018.

Der Voranschlag der laufenden Rechnung 2018 weist bei einem Aufwand und Ertrag von rund 20 Millionen Franken ein ausgeglichenes Ergebnis auf. Die Nettoinvestitionen 2018 belaufen sich auf 617'000 Franken. Sowohl die laufende Rechnung als auch die Investitionsrechnung wurde von den Menznauerinnen und Menznauern einstimmig genehmigt.

Die Menznauer Bevölkerung stimmte ebenfalls einstimmig dem Kauf der Parzelle 1107 der Erbengemeinschaft Unternährer, sowie der Einführung einer Beherbergungsabgabe und der Kurtaxe zu.

Mehr zur Gemeindeversammlung vom 23. November in Menznau lesen Sie im Böttu vom Dienstag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.