Er filmt die Vergangenheit für die Zukunft

"In der schnelllebigen Zeit soll die Geschichte nicht in Vergessenheit geraten", sagt Toni Koller. Foto Andrea Stutz

Toni Koller ist oft mit der Filmkamera unterwegs. Anfänglich trug seine Frau Emilie einen Teil des Apparats in einem seperaten Koffer nach, heute umfasst er das Gerät mit einer Hand. Der Grosswanger geht mit der Zeit - und hält diese fest.

"Ob Hochzeiten, Familientreffen oder Fasnachtsumzüge: Die unterschiedlichen Anlässe bereiten mir Freude", sagt Kameramann Toni Koller. So ist der 67-Jährige bei der Weltmeisterschaft im Goldwaschen in Hergiswil vor Ort, begleitet den Grosswanger Gantrufer Alois Wyss bei einer Versteigerung oder filmt eine Buuremetzgete.

Das Porträt von Andrea Stutz über den Filmer lesen Sie am Dienstag im WB.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.