Asylprovisorium ist bewilligt

Gemeindepräsident Franz Zemp (rechts) übergibt Josef (links) und Andreas Huber die Baubewilligung. Foto zvg

Das Baugesuch der Gebrüder Huber (Huber Immoos AG) für die Asylunterkunft als Provisorium im Gewerbegebiet Moos wurde durch die Einwohnergemeinde Buttisholz bewilligt. Es gingen keine Einsprachen gegen das Projekt ein.

Nach der Informationsveranstaltung vom 24. Februar über die Asyl-Strategie des Gemeinderats ging es sehr schnell. In der Zwischenzeit haben die Gebrüder Huber bekanntlich das Baugesuch für ein zehnjähriges Provisorium als Asylzentrum in der Arbeitszone Moos eingereicht. Wie der Gemeinderat nun mitteilte, sind gegen das Baugesuch keine Einsprachen eingegangen. So konnte das Gesuch in Zusammenarbeit mit dem Kanton zügig bearbeitet werden. Am vergangenen Freitag, 6. Mai, wurde die Baubewilligung den Gebrüdern Huber übergeben.

Mehr im WB vom Freitag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.