FDP Kanton Luzern: Keine Listenverbindung mit CVP

Die FDP geht bei den Nationalratswahlen keine Listenverbindung mit der CVP ein. Die DV nominierte acht Personen, unter anderem Hildegard Meier (Willisau) und Angela Pfäffli (Grosswangen).

Am Montagabend fand in der Festhalle Sempach die Delegiertenversammlung der FDP.Die Liberalen Luzern statt. Nach einem Referat von Fulvio Pelli zu den Wahlen im Herbst 2011 nominierten die rund 250 FDP-Delegierten acht Kandidaten für die Nationalratswahlen. Es sind dies: Vollmar Cédric (Jungfreisinniger), Amrein Ruedi, Balsiger Peter, Ineichen Otto, Meier Hildegard, Pfäffli Angela, Schilliger Peter und Vitali Albert. Die verbleibenden zwei Listenplätze werden im Verlauf des Monats Juni durch die Geschäftsleitung nachnominiert.

Die Delegierten haben entschieden, dass mit der CVP keine Listenverbindung bei den Nationalratswahlen eingegangen wird. Weiter wurde beschlossen, dass eine gegenseitige Wahlunterstützung der FDP und CVP für die Ständeratswahlen weiterverfolgt werden kann.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.